True Crime: Hong Kong

Dieses Actiongame aus der True Crime Reihe spielt offensichtlich in Hong Kong. Activision hat dieses Spiel bereits auf der E3 vorgestellt.

hong kong straßenschlucht c flickr/tallkevUm es vorweg zu nehmen, ich fand True Crime New York nicht sonderlich berauschend. Tatsächlich empfand ich es als einen schlechten GTA Abklatsch. Da auch der Akteur in True Crime: New  York aussah wie der Gangster bei GTA San Andreas.

True Crime: Hong Kong – Story

Die Story von True Crime: Hong Kong bestimmt der Detective Wei Shen. Er spürt den Tiraden, der Mafia Hong Kongs, auf und inflitiert ihre Organisation.

Wei Shen muss sich dabei einigen Herausforderungen stellen, die in aller Regel mit Kampf zu tun haben. Dabei muss man Martial Arts als auch Schusswechsel bestehen.

Dabei stehen Einem von den erstklassigen Adressen bis zum Fischmarkt in Hong Kong die Straßen offen.

True Crime: Hong Kong und der Kampfsport

Während True Crime: New York ein GTA Abklatsch war, geht True Crime: Hong Kong in Richtung Tekken. Gut Action qua Kampfsituationen gab es früher auch schon. Nur diese Personenkämpfe erinnern jetzt auch wegen dem Hintergrund stark an Tekken. Mit vielen Martial Arts Moves muss man bei den Herausforderungen die Situation meistern.

Relase von True Crime: Hong Kong

True Crime: Hong Kong kommt noch in diesem Jahr heraus. Die Quellen variieren zwischen dem dritten und vierten Quartal 2010. Vermutlich wird es aber für die Geschenkeliste für Weihnachten nicht zu spät sein.

True Crime: Hong Kong kommt für PC, Xbox und Playstation heraus. Allerdings wird das Spiel vermutlich kein Favorit.
[IMG c flickr/tallkev]

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar