The Saboteur – HandsOn

Ich habe es endlich mal geschafft das PC Spiel The Saboteur zu spielen und muss sagen ich bin super begeistert. Schon kurz nach dem Start fühlt man sich wie bei GTA – nur in den 40er Jahren im besetzten Paris.

Sehr geiles Spiel!Bei The Saboteur geht es um einen Iren, der für die französische Resistance kämpft. Das Szenario habe ich ja bereits beschrieben in dem Artikel „The Saboteur – Es lebe die Resistance„.

The Saboteur – fast wie GTA 4.

Allein das Gameplay der Engine fühlt sich an wie bei GTA. Dabei fallen auch sofort alle anderen Ähnlichkeiten auf: Von der Missionsvergabe bis zu den Waffenhändlern und Garagen. Außerdem gibt es auch Rennen und später auch Panzerfahrzeuge die man benutzen kann.

Außerdem kann man zum Sammler werden und ab und an eine Anlage der Deutschen sprengen. Schließlich ist man ja Saboteur.

Grafik von The Saboteur

Die Grafik ist ganz ordentlich – nicht soooo gut wie bei GTA. Aber okay, was ein bißchen lagt, sind die Personen, deren Agieren zwar okay ist, aber die Figuren selbst haben wenig Mimik und eine schlechte Textur. Das tut dem Spielvergnügen aber keinen Abbruch. Die Spielwiese selbst ist auch ganz groß und vor allem: Man spielt in Paris. Die Stadt ist liebevoll nachgebaut worden und wenn man schon Mal dort war, erkennt man doch etwas Vertrautes.

Zu Anfang sind große Teile der Stadt noch nicht freigeschaltet. Also keine Besichtigungstour zu Beginn.

Interessante Features bei The Saboteur

Es hat zwar viele Features von GTA aber auch von Just Cause hat man sich einiges abgesehen. So hat man zwar keinen Fallschirm, aber man kann auf jedes Gebäude klettern, denn Sean ist ein Klettergenie. Aber auch es erinnert auch das 2D-Game Commanders oder wie das heiß?! Denn auch bei The Saboteur muss man sich öfter mal verkleiden um nicht auf zufallen oder Alarm auszulösen.

Interessant ist auch die Tatsache, dass man mit den Farben gespielt hat, derart nicht befreite Gebiete von Paris schwarz-weiß. Dadurch erkennt man die Sabotagefähigen Gegenstände bei Saboteur besser, die leuchten dann rot.

Leider ist die historische Genauigkeit bei The Saboteur etwas ins Hintertreffen geraten, aber auch das macht dem Spielablauf nichts aus. Zu dem gibt es – nicht wie bei GTA – ein Nacktheitsfeature. Wenn man den Haken setzen, sind die Stripperinnen oben ohne!

Sehr geiles Spiel ist The Saboteur und ich reihe es eindeutig in die Reihe der Favorites.

Hier der Link zur offiziellen Website von The Saboteur.

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar