Mass Effect 3 | Angespielt

Nachdem über Mass Effect 3 ja schon so ziemlich alles geschrieben wurde, was geschrieben werden konnte, will ich Euch meinen Senf dazu nicht vorenthalten.

Um ehrlich zu sein, war ich nicht besonders angetan von dem Spiel. Zum Ersten wurde ein Riesenhype um das Spiel gemacht, was mich erst mal skeptisch an die Sache rangehen lässt und zum Anderen habe ich es angespielt.

Es spielt in der Zukunft, als uns überlegene Aliens den Planeten stürmen und vorbei an Mars- und Mondstationen ziehen und sie scheinbar mühelos zu überrennen. Doch es sind auch noch andere Kräfte im Spiel, als jene die zu Beginn eingeführt werden. Die Erde ist Teil einer internationalen Koalition, in der sie eine untergeordnete Rolle spielen und somit zunächst keine Hilfe von den Verbündeten erhalten.

mass effect screenshot

Mass Effect 3 | Ego-Shooter – Rollenspiel – Erzählung

Wenn man das Spiel startet kann man unter einem Hauptmenüpunkt „Erzählungen“ den Storymode einstellen. Da es der dritte Teil ist wird nur kurz auf die ursprüngliche Story eingegangen. Jetzt steht der Feind: Die Aliens namens Reaper wieder auf dem Schlachtplan.

Je nach Einstellung bekommt man viel von der Story mit. Es gibt Action, Rollenspiel und Erzählung. Spielt man Action, wird die Story verkürzt dargestellt. Was an sich eine gute Idee ist, wobei mich die Story immer schon interessiert. Aber hier auf der Playstation war dieses Microsoftspiel von der Grafik her schon so unansehnlich, dass man einfach die Lust verliert. An sich hat man sich ja wirklich Mühe gegeben eine interessante Story aufzubauen, leider ist es aber nicht so gut gelungen diese umzusetzen.

Gameplay von Massive Effect | Kompliziertes Einsetzen von Fähigkeiten

Vielleicht liegt es am PS3 Pad, aber man muss sich schon stark an Spiel gewöhnen. Auch wenn es nach und nach immer erklärt wird, was beispielsweise Fähigkeiten sind und wie man sie einsetzt ist man mit dem Pad etwas überfordert die verschiedenen Features zu aktivieren. Außerdem kann man nebenher auch andere Soldaten befehligen (Das kann auch ausgeschaltet werden).

Wenn man mit R2 oder L2 Waffen auswählt kann man sich und seine Soldaten ausrüsten oder Fähigkeiten aufs Pad legen (also auf Dreieck legen, wenn man die Standardeinstellung nutzt).

Zu den Fähigkeiten gehören Verteidigungs- oder Angriffsfeatures. Beispielsweise kann man die so mächtig angekündigten Aliens mit einem Gravitationsfeld zum Schweben bringen, so wie ohne Schutz angreifbar sind.

Wenn man Erzählmodus oder Rollenspiel wählt, wird es aber etwas langweilig, da die Sequenzen, zwischen der Action einfach zu lange sind. Auch die Ladezeiten auf der Playstation sind etwas nervig.

Fazit zu Mass Effect 3

Daher mein Fazit: ein gut ausgedachtes Konzept, dass nicht so gut umgesetzt wurde. Die Grafik und die Ladezeiten nerven, wie langfristig die Story. Vielleicht liegt es daran, dass ich Massive Effect 1 und 2 nicht gespielt habe, aber vermutlich wird es auch nicht dazu kommen. Ein besserer Shooter, mit zu pathetischer Story.

Offizielle Hompage von Mass Effect 3

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar