Laptop oder Desktop? Was ist besser für Spiele Spieler?

Ich bin nach wie vor Fan von Desktops, das mal vorne weg gesagt. Aber Laptops haben ihre Vorteile. Die Vor- und Nachteile betrachten wir mal aus der Sicht eines Zockers.

Computer gibt es ja in vielerlei Arten und Formen. Eee-PCs sind hier nicht von Relevanz, weil diese nicht zum Computerspielen gedacht. Hier geht es um die Gefilde der PC-Spielewiese.

Wenn man sich mal zu einer LAN-Party trifft ist ein Laptop von Vorteil – keine Frage. Laptops sind einfacher zu transportieren, bedürfen keines extra Monitors. Auch Strom sparen ist in der Neuzeit immer wieder ein Thema. Derart sollte man sich aber nicht nur die Gesamtleistung (samt Monitor) ansehen, sondern auch die einzelnen Komponenten des Computers.

Während der Laptop in allen Punkten der Flexiblität und des Stromeinsparens gewinnt, liegen die Vorteile eines Desktop-PCs noch im Dunkeln. Doch das ist einfach erzählt.

Wie schon früher ist Platz bei technischen Geräten immer noch ein Punkt. Je mehr Technik auf kleinsten Raum zusammen kommt, desto schlechter ist das einfach. Sicherlich sind Laptops schon gut entwickelt, aber ein Desktop hat mehr Platz.

Das erleichtert nicht nur den Einbau von neuen Einzelteilen, wie Grafikkarten für die bessere Grafik-Games oder Arbeitsspeicher um die Geschwindigkeit zuerhöhen, aber vor allem ist es die Qualität von Einzelteilen. Im Desktop sind die Einzelteile samt CPU besser. Natürlich gibt es auch richtig fette Alien-Laptops, die sind aber sehr teuer und vor allem brauchen diese Laptops ebenfalls viel Strom.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar