Geo-Political- Update 2009: Einmal Staatschef sein

Schon so oft dachte man daran, mal der König oder der Staatschef eines Landes zu sein. Das Schöne ist, virtuell geht das.

Und was machen wir Morgen? Wir werden die Weltherrschaft an uns reißen! Seit Oktober letztes Jahres kann man dies in manchen Teilen der Republik hören.

Geo-Political – Missions

Dabei muss man einige ungünstige und knifflige Situationen meistern. Skandale wie sie jeden Tag über die Presse-Ticker gehen: Scheidung und Neu-Findung der Ehefrau, Gesetze beschließen und auch mal welche die nicht populär sind. Ich weiß gerade gar nicht ob das den  italienischen Staatschef in dem Spiel betrifft mit den Frauenproblemen 😉

Einigermaßen machiavellistisch kann man auch politische Morde verüben oder PR starten.

Das Spiel hat viele Möglichkeiten sich zu entscheiden und alles trägt zur Popularität bei (Aber bei weitem leider nicht all das was man sich noch zusätzlich so vorstellen kann). Ziel ist es ja schließlich wiedergewählt zu werden.

Update 2009

Wirtschaft ist ebenfalls ein wichtiger Faktor in der politischen Simulation, den man nicht außer Acht lassen sollte. Dabei muss man sich immer auf die jeweilige Nation anpassen. Es gibt so auch insgesamt 200 spielbare Nationen zur Auswahl.

Mit dem UpdatePatch sind nun einige Aktualisierung bezüglich 2009 herausgekommen. Darunter eben auch die ganze Obama-Sache.

Hier kann man sich das Update herunterladen.

Mankos an Geo-Political

Leider ist die Bedienung durch die vielen Buttons wenig sortiert und etwas unhandlich. Die Grafik ist dabei auch sehr ins Hintertreffen geraten. Aber ein Spaß ist es alle Mal.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar