Erfahrungsbericht mit Dreamhost

Der Artikel ist etwas offtopic, aber ich muss meinen Frust von der Seele schreiben. Das Thema: Wie Dreamhost mich in den Wahnsinn trieb…

Ja, die liebe Technik, aber manche können’s; andere nicht, zum Beispiel Dreamhost, ein US-Server. Vor einer Weile bin ich auf einen anderen Server umgezogen, weg von Dreamhost, dem wohl übelsten Server überhaupt. Der ist wohl billig, aber das hat auch seinen Grund: Nehmt niemals den Dreamhost Server – so ein shit!

Ich hatte da ein paar Seiten und immer wieder überschritt den RAM (also Memoryspeicher), weil wohl ein paar Leute meine Seite angesehen haben. Der Clou: Ich sollte dran Schuld sein, respektive meine Plugins. Komisch nur, dass die auf anderen Servern wunderbar laufen und ich dort sogar mehr Seiten liegen hab. Aber nein, nicht bei Dreamhost.

Erst sagte man mir, das Problem wäre behoben, wenn man mich auf einen anderen Server umzog und zunächst klappte das auch, aber dann wieder dasselbe Problem: Die Seiten waren die meiste Zeit am Tag nicht erreichbar – super Sache für das Internet. Meine Rankings sanken und natürlich die Besucherzahlen und damit, die Leute die auf die Werbung klicken sollten.

Bei Dreamhost schließt man meine Seiten jeden Tag und ich frohlockte, weil meine Seiten offline waren – und damit ist die ganze Idee des Internets von Dreamhost an absordum geführt. Daher, schreibe ich auf der Seite, weil die auf einem anderen Host ist, der offensichtlich mehr von seinem Job versteht.

Also: Lernt aus meinen Fehlern und meidet Dreamhost!

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar